Foto Ferienspaß 2018 3

Es sind wieder Sommerferien und es ist warm. Nichts wie ab nach draußen!

Dies dachten sich auch rund 25 Kinder, die zum Ferienpass am Schweinekamp den Naturerlebnispfad des Wanderverein Teutoburg Sentrup (WVT) erkundeten. Allerdings wurden in diesem Jahr nicht alle der 26 Informationstafeln angesteuert, da die Wärme die Kinder und Betreuer schnell zu einer Abkühlung an den Kurpark Ost trieb. An der Wassertretstelle angelangt, Schuhe ausgezogen, Hosen hochgekrempelt und ab ins kühle Nass. So watschelten kurzer Hand klein und groß im Storchengang durch das Kneippbecken.

Nun ging es zurück zum Schweinekamp ohne in diesem Jahr jede Frage des Blüsenpatt-Quizes zu beantworten. So mussten die Fragen, warum die Menschen früher Ahorn neben ihrem Haus pflanzten oder welche Blätter damals als Mückenfänger benutzt wurden, entweder bis zum nächsten Jahr warten oder im Onlinequiz unter www.blüsenpatt.de von zu Hause aus nachgeschlagen werden. Am Schweinekamp warteten bereits die Sentruper Jäger mit spannenden Backgroundinformationen über die heimischen Tiere. So konnten einige Tiere, die rund um den Blüsenpatt leben, angefasst werden und die Jäger mit Fragen überhäuft werden. Auch wurde die Frage nach der Handykommunikation der Jäger eindrucksvoll beantwortet. Denn auf der Jagd in Wald und Wiesen gibt es für sie keine Smartphones, sondern die wichtigen Informationen werden mittels Jagdhörnern laut für alle Jäger geblasen.  Diese verschiedenen Melodien wurden von drei Jägern vor Ort geblasen und die Kinder staunten nicht schlecht, dass auch die Jagdhunde die „Funksprüche“ verstanden und unterschiedlich darauf reagierten.

Ebenso konnten die Kinder sogar für die hiesigen Vögel echte Nistkästen bauen. Diese wurden, von der Jägerschaft Osnabrück Land und dem Hegering Dörenberg Süd gesponsert und unter Anleitung der Sentruper Jäger zusammengezimmert. Viele Kinder gestalteten anschließend ihre Nistkästen farblich nach ihrem Geschmack. Barbara Brinker bastelte gemeinsam mit den Kindern noch Kronen und Karten mit Hilfe von Filz, Buntstiften und Papier. Die Kinder kreierten dabei ganz unterschiedliche dreidimensionale Kunstwerke. Anschließend wurde für die Kids die Spielkiste des WVT geöffnet. Auf dem angrenzenden Fußballplatz war genügend Raum um auf zwei Tore zu spielen während gleichzeitig die Springseile und Stelzen von anderen Kindern ausprobiert wurden. Eine kleine Stärkung vom Grill, serviert mit gekühlten Getränken, ermöglichte den Kindern auch bis zum späten Nachmittag durch zu powern.

wunderwiese

fb

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Wetter in Sentrup

Zum Seitenanfang